Vogtland Heimat
Nu drick när emol wu nauf!

Kurzgeschichte "is Heimachn"

 

is Heimachn

Auch zum anhören.

<))
is Heimachn
Wuh mier nuch Kinnr warrn, woahr ganz normal, daß jed`s Haelml Groos dinn Dorf ohgehaue wuhrn is. De Grundschticksgrenzn sei genau eigeguckt wuhrn, daß durr Nachbr ja kae aengs Haelml ohgehaue hot.
Di Leit hamm Viehzeich gehaltn und ne Wintr mußt Hei gefittrt waern. Nu ja, de Hiehnr hamm kae Hei gebraucht, abr de Pfeer, de Kieh, de Zieng, de Scheef und de Hosn mußtn dinn Schtall iebrwintrn und miet Hei gefittrt waern. De Pfeer sei nett geschlacht wuhrn durrhaemm. Des woahr is Aerbitstier. Allis annere Viehzeich is zinn Essn gehaltn wuhrn. Hechstns emoll e Ochs is vurrn Friehgoahr bis neine Haerbst gefittrt wuhrn und nooch hott murr ne ohgehm. Als klaenr Ochs gekaeft, gefittrt und als grueßr Ochs wiedr vurrkaeft. Do hott e Mannichr i guts Geschaeftl gemacht.
Nu jednfalls, wie ae immr, is Hei gebraucht wuhrn. Ibrn Wintr sei de Sensn und de Rechn zammgericht wuhrn. Wenn bi de Rechn Zaeh gefellt hamm, sei neie neikumme. De Sensn sei drohne Wurf richtich festgemacht wuhrn und durr richtiche Schtorz is wiedr eigeschtellt wuhrn. Durr Wurf is mittn obrschtn Handgriff, der kweer schtand, untrhalb vurrn Knie noene Bae gedrickt wuhrn. Murr hott in Punkt oegenumme, meest in Schtae hiegeleecht. Miet durr Sens is e Halbkreis, untndort aufgeleecht, gezueng wuhrn. Dobei mußt de Schpitz vurr durr Sens in klaennrn Halbkeis machen, wie hintn is braete. Wer goarnett waeß, wie iech dess maehn, der muß emoll saen Voetr odr Grueßvoetr freeng. Wenn se nett meitooch dinn durr Schdadt gewohnt sei, wissen die ganz genau wie e Sens richtich eigeschtellt wird. E Mannichr hott siech geploocht wie e Hund, wenn de Sens ziweit nausgeschtellt woahr. Itze habbt dursch gemaerkt, do kunnt durrmiet ganz scheß Schindludr getriem waern. Wemmr se ziweit reigeschtellt hott kunnt mur naer klaene Schwoodn haue. Mei Grueßvoetr hott mier de Sens klaeßweng reigeschtellt, daß iech des net sue schwer hat.
Soong murr moll Mitte Juni, koehm drauf oe wies Wettr woahr, goeng die Heimacherei lues. Itze mußt zierscht e Girtl, wenn kaenr dinn durr Hues wahr, drimm gemacht waern, im ne Wetzstaebechr eizehaenge. Mannichr hott ae einfach naer in Schtrick imgebundn. Durr Bechr is halbvoll Wassr gemacht wuhrn und donei koem durr Wetzschtae. Friehr is durr Wetzschtaebechr außeren Kuhhorn gemacht wuhrn, schpetr aus Blech und heitzetooch issr meestns aus Plaste.
Nooch goongs lues. Frieh bezeitn mu√üt oegefange waern, wenn de Wies vurrn Tau nuch eweng feicht woahr, waells do am bestn geschnietn hott. Durr erschte Grooshauer (Sensnmoe darf murr ja nett soong) hot ganz links oegefange, durr Zweete rechts durrhintr und sue waettr. Miet durr Zeit is bin haue ae de Sens wiedr eweng schtumpf wuhrn. Nooch mu√üt gewetzt waern. Se hamm allezamm de Schpitz vurr durr Sens zinn Koerpr geschtellt und hamm vurr vorn nooch hintn gewetzt. Naer iech hoh grood annerschrimm gewetzt. Mei Grue√üvoetr hott immr gesoocht: ‚Äědu wetzt polnisch‚Äú. Nu ja, mier woahr des echol, Hauptsach de Sens wohr wiedr scharf und hott gut geschnietn.
Murr hott ae oftemoll nett de ganze Wies miet aenmoll rohgehaue. Halt naer sueviel wie murr ae behanntiern kunnt und wos vurr Wettr oegesoocht wohr, da√ü murr is Hei ae truckn gebracht hot. Noonge haue hott durr Grue√üvoetr de Sensn wiedr gedenglt, also de Sensn an durr Schneid richtich dinn und scharf gemacht, waell durnge wetzn durr Dangl wiedr weg woahr. Ich hoh des Dengln ae e poahrmoll vurrsucht. Durr Grue√üvoetr hot miech immr ganz schnell wiedr aufhaehrn lohn und hott gemaent: ‚ÄěHaer auf, du heist de Sens bloodich und nooch hammr i Seech‚Äú. Schtunnelang soo√ü durr Grue√üvoetr duem denn Denglbaenkl und ae Schlooch miet durr Hammrfinn woahr wie durr annere. Durr Denglhammr durft ze nischt annrn genumme waern.
Is mußt des Groos ja ae jedn Tooch ae odr zweemoll gewendt waern, wenns Hei waern sott. Des hamm mestns de Frauen bewaerkschtellicht, waell se ja ae oft Heimaerbit gemacht hamm. Wenns haeß woahr und de Sunn richtich gebrennt hott, hamm se weiße Kopftiechle zinn Schutz naufgebundn. Wenn is Hei nooch truckn woahr, kunnts eigefohrn waern. Is sei wiedr Schwoodn gerechnt wohrn, die nooch naufn Heiwoong gegoeblt woahrn sei. Durr Heiwoong is zin Eisatz kumme, wenn viel Hei vurr grueße Wiesn eigefoahrn waern mußt. Durr Heiwohng is bis nei durr Schei gefohrn wuhrn. Des woahr goahr kae Problem, waell murr dinn durr Schei nett imkehrn mußt. E richtiche Schei hatt hintn und vorrn Tore, lang weenge Getrae dreschn. Diem bin Sevt woahr sue richtiche Schei. Do goobs in Heibueden und ae e Heibans ehmerdich, wu sue Wochnbedarf an Hei gelachert waern kunnt. Vurrn Heibuedn nei durr Bans zeschpringe des hott uns Kinnrn Schpooß gemacht.
Wenn is Hei naufn Hausbuedn kumme is, waells kae Schei goob, hott murr des nei grueße Tiechr geschtopft und dueme Buckl naufn Hausbuedn getroong.
Wie murrsch nooch gebraucht hott zinn fittrn, mußt des mietn Heikorb wiedr rohgetroong waern. Do is abr hechstn ae Kuh, i Schoof, i Ziech odr e poar Hosn gehaltn wuhrn.
Bi uns durrhaemm in durr Beereid sei lange Schwoodn gerechnt wuhrn und die sei nooch miet durr Heigoebl zammgeschuem woahrn, bis murrsch grood nuch troong kunnt. Durchn Loodn, sue hieß des Tierle, is des Hei naufn Schupfnbuedn geschteckt wuhrn. Der des duehme Schupfnbuedn weggenumme hott, mußt aufpassn, daß er nett nei de Zinkn vurr durr Heigoebl gelangt hott, waell murr siech do ganz arch vurrletzn kunnt. Mier hattn naehr e Schoof iebrn Wintr ze fittrn und hamm net sue arch viel Hei gebraucht. Jedsmoll hoh iech vurrsucht des Schoof eweng zi dressiern. Is sott herkumme, wenn iech ne Noeme vurrn Schoof geschriern hoh. Kennts klaem, mier hattn viel Scheef nochenannr und bi kaenn hotts geklappt. Iech hohs nochert scho rausgebracht wie des bi durr Grueßmuttr funktioniert hott. Murr mußt naer eweng mietn Futtraemr klapprn und schwuppdiwupp schtand is Schoof doo, ob murr ne Noeme miet geschriern hott odr ae net.
Wenn is Hei eigeschafft woahr und in jeweiling Goahr i guuts Wettr woahr, is ae nuch is Grummet gehaue, getrucknt und eigeschafft wuhrn. In manning Goahrn goobs zegoahr is 2. Grummet. Des woahr abr seltn be uns auf 600 - 700 Metr Heh.
Zwischndurch is ae vurr die Viechr die nett naus durr Welt gehaengt waern kunntn, wie de Hosn, nuchemoll e Korb Griens gehaue wuhrn. Des is extra bin Heimachn und bin Grummit schtiegelohn wuhrn.
Wemmr Viechr gehaltn hott, goobs is ganze Goahr jedn Tooch zetoe. Urlaub goobs iebrhaupt net. Murr hot hechstn emoll ne Sunntich in Ausfluch gemacht, freilich erscht wenn de Viechr frieh bezeitn vurrsorcht warrn.
Heitzetooch gibbs nimmr viel Leit, die wissen wie richtich Groos gehaue wird und wie aus denn Groos noch ae nuch e scheß Hei wird.
Michael Stieber
April 2022



Impressum

Quellennachweise

  • Alle Bilder sind urheberechtlich gesch√ľtzt, d√ľrfen weder vollst√§ndig oder auszugsweise kopiert oder vervielf√§ltigt werden.
Icons erstellt von Freepik from www.flaticon.com