Vogtland Heimat
Nu drick n├Ąr emol wu nauf!

Alle Begriffe mit D

 

 

Begriff gesprochen Beschreibung
daach <)) guten Tag
Dachhos , dr <)) Dachhase, Katze
Dachtel , de <)) Ohrfeige
dachtln <)) Ohrfeige geben
dae <)) f├╝r dich (etwas geben)
daeb <)) taub, dumm
Daehch <)) Eich, bei Treuen
daehmisch <)) dumm, bl├Âd oder unwohl sein
Daehml , dr <)) bl├Âder, ungeschickter Mensch
Daemmich , dr <)) Fluch
Daetschrkuchl , de <)) bunte Spielkugel f├╝r Kinder
Daez , dr <)) Kopf
Dahnr , dr <)) Donner
Dallewalle , dr <)) unbeholfene Person, Tolpatsch
dallfern <)) angreifen, bef├╝hlen
dallgit <)) ungeschickt
Dallgn , dr <)) ungeschickter Mensch
dalliern <)) etwas fortbewegen
Dallisch , de <)) Kraft
dammbrn <)) spielend Zeit vergeuden
dampfm <)) rauchen
Dampfrieme , dr <)) Bockwurst
Dangl , de <)) Nadel der Nadelb├Ąume
dangln <)) ein Nadelbaum verliert seine Nadeln
Dannerschtich , dr <)) Donnerstag
Darschtich , dr <)) Donnerstag
datzn <)) jemand erwischen
dauern <)) bedauern
daun <)) drau├čen
daunrimm <)) drau├čen herum
de <)) die oder du
deebern <)) vernichten, ├╝berw├Ąltigen
Deebes , dr <)) Tumult, Spuck
Deegsr , dr <)) kleinster Nagel
deeritt <)) aufdringlich
Deetschr , dr <)) kleiner Sto├č, Schlag
Deichslhirsch , dr <)) Pferd
deitsch <)) deutsch
Deitsche , dr <)) Deutscher
Deitschr , dr <)) Kaffeezusatz, Zichorie
deklemiern <)) etwas vortragen
Deligadlodn , dr <)) Delikat, Einzelhandel mit Lebensmitteln gehobener G├╝te und gehobenem Preis
Demmse , de <)) Hitze, dr├╝ckend, schw├╝hl
dengln <)) die Sense sch├Ąrfen
denne <)) denen
denterweeng <)) deswegen
Depp , dr <)) Dummkopf
derethalm <)) ihrethalben
deretweeng <)) ihretwegen
derf <)) darf
derfn <)) d├╝rfen
derkartn <)) ausdenken, ersinnen
dermoahnt <)) ermahnt
derrfitzich <)) d├╝nn, durchl├Ąssig
Derrschtiehl , dr <)) Maruner├Âhrling, Pilz
derweeng <)) eigentlich, deshalb
des <)) das
desdrweng <)) deswegen
desetdrhalm <)) deshalb, deswegen
desmoll <)) diesmal
destertrotz <)) gerade deswegen
dickkepfit <)) dickk├Âpfig
Dicknischl , dr <)) Dickkopf
diesgoahr <)) dieses Jahr
dingehieschlenkern <)) dahinspazieren
dingenannrnoo <)) geradewegs hinab
dingenauf <)) hinauf
dingeniebersappln <)) langsam hin├╝bergehen
dingeniebr <)) hin├╝ber
Dingerich , dr <)) ein nicht wohlerzogener Mann, kein Verbrecher
dingeroh <)) herunter
Dingr , dr <)) D├╝nger
dinnebleim <)) drinbleiben
dinnerimmblettern <)) in einem Buch, oder Zeitung bl├Ąttern
Dinnstich , dr <)) Dienstag
Dippl , is <)) Tasse
Dirichent , dr <)) Dirigent
dirrleinich <)) instabil, nicht stark
dischkerriern <)) diskutieren
ditschn <)) kurz eintauchen, um Brot oder Semmel einzuweichen
Doarschtich , dr <)) Donnerstag (Wochentag)
Dock , de <)) Puppe
doddich <)) verr├╝ckt, ├╝bergeschnappt
doderfier <)) daf├╝r
dodermiet <)) damit
dodervor <)) davor
doderzu <)) dazu
dodrauf <)) darauf
dodraufhie <)) daraufhin
dodraus <)) daraus
dodrhehgetoe <)) hinaufgehoben
doduebm <)) da oben
dodurrbei <)) dabei
dodurrfier <)) daf├╝r
dodurrhalm <)) deswegen
dodurrmiet <)) damit
dodurrvoe <)) davon
dodurrweeng <)) deswegen
doeln <)) rumtr├Âdeln, sinnlos Zeit vertun
Doerfl , is <)) kleines Dorf
dogeween <)) da gewesen
dohaifln <)) sitzen oder hocken
doher <)) daher
dohie <)) dahin
dohierne <)) hier
dohierrimm <)) da hier, ungef├Ąhr hier
dohrimm <)) da herum
doletzt <)) k├╝rzlich
dolossn <)) dalassen
dolzn <)) schwanken, taumeln
domols <)) damals
donauf <)) dahinauf
donaus <)) dahinaus
donei <)) dahinein
Donnerblumm , de <)) Ackerscabiose (Pflanze)
donnerezeh <)) Ausruf der Verwunderung
donunntr <)) dahinunter
doorwiern <)) n├Ârgeln
Doos , de <)) Dose aus Blech oder Glas (Geb├Ąckdose)
Dorbarmis , is <)) Mitleid haben
dorch <)) durch
Dorchenannr , is <)) Durcheinander
dorchkeie <)) durchkauen, diskutieren, durchnehmen
dorei <)) hier hinein
Dorfdunsl , dr <)) f├╝r seine Einf├Ąltigkeit bekannt im Dorf
dorfier <)) daf├╝r
dorfindn <)) erfinden
dorfoe <)) davon
dorfoelaefn <)) davonlaufen
dorfreeng <)) erfragen
dorgeng <)) dagegen
dorgleing <)) dergleichen
dorhaem <)) daheim
dorhaltn <)) erhalten
dorhinnter <)) dahinter
dorhullt <)) erholt
dorlebbt <)) selbst erlebt
dorlehm <)) erleben
dormiet <)) damit
d├Ârmlich <)) schwindlig
dornehm <)) daneben
dornoch <)) danach
doroane <)) hier
doroanerimm <)) hierherum
dorquer <)) in die Quere
dorrbaermlich <)) erb├Ąrmlich
dorrbei <)) dabei
dorrfierkenne <)) daf├╝r k├Ânnen
dorrhaemmrimm <)) zu hause, daheim
dorrotn <)) erraten
dorrte <)) dort
dorsaefn <)) ers├Ąufen
dorschlong <)) erschlagen
dorschrockn <)) erschrocken
Dorscht , dr <)) Durst
dorschtich <)) durstig
dorte <)) dort
dorther <)) fr├╝her, damals
dortnhie <)) dorthin
dorvoe <)) davon
dorvoelaefm <)) davon weglaufen
dorwaelle <)) derweil, inzwischen
dorweeng <)) eigentlich, deshalb
dorwiern <)) n├Ârgeln, kritisieren
dorzehln <)) erz├Ąhlen
Dottich , dr <)) Hitzschlag
Dottrschwaemmle , de <)) Pfifferling, Pilz
dozemol <)) damals
dr <)) ein, der oder die
dranschn <)) tauschen (Gesch├Ąfte bei Kindern)
draufhorgn <)) zuh├Âren
drausmachn <)) daraus machen
dreckit <)) dreckig
Drecksuddl , de <)) schmutzige Wasserpf├╝tze
Dreehml , dr <)) ein gro├čer Kerl
drehlich <)) schwindlig
Drehlich , dr <)) Drehschalter
Drehtl , is <)) d├╝nner Draht
Drehturm , dr <)) gr├Â├čere Pyramide
Drehwurm , dr <)) Schwindel
dreich <)) halbtrocken, nicht trocken und nicht nass
dreie <)) drei
Dreierschtrick , dr <)) dreifaches Zopfmuster; sehr stabil
dreinei <)) dazwischen
Drempele , is <)) mehrere Menschen zusammen
dreschn <)) pr├╝geln oder Getreide dreschen
dressln <)) n├Âtigen, zur Eile anhalten
drickn <)) dr├╝cken
Drickr , dr <)) T├╝rklinke
Driduahr , is <)) B├╝rgersteig (frz.: Trottoir)
driebrdurher <)) sehr gefragt
driebrweg <)) dar├╝ber hinweg
driehm <)) da dr├╝ben
driemriebr <)) dr├╝ben her├╝ber
drimm <)) darum
drimme <)) dr├╝ben
drimmraedln <)) darumwickeln
drimmrimm <)) drumherum
Drischl , dr <)) gro├čer, starker Mann, gro├čes St├╝ck
droan <)) am
droe <)) dran
droekumme <)) drankommen
droerimm <)) dranherum
droerimmbitzln <)) daran herumschneiden
Droesch , dr <)) Hektik, Eifer, Aufgeregtheit
droeschn <)) stark regnen
Droeschr , dr <)) kurzer, heftiger Regenguss
droezamm <)) aneinander
Droht , dr <)) Draht
Drohtesl , dr <)) Fahrrad
Drollsupp , de <)) letzte Mahlzeit des Gesindes bei der Herrschaft
Droochkorb , dr <)) Tragekorb, auf dem R├╝cken getragen
Drossl , de <)) Kehle des Mannes
drucksn <)) nicht gleich mit der Sprache herausr├╝cken, z├Âgern
druem <)) droben, dort oben
druemruntr <)) von oben runter oder nicht bei der Sache sein
drunnternei <)) dazwischen
drunntn <)) unten
drunntr <)) darunter
drunntrweg <)) darunter weg
Dschulle , is <)) Schwein
Dschumperliedle , de <)) bekannte, einfache Lieder zum Mitsingen
du bisst woll olbr <)) du bist wohl albern (verr├╝ckt)
dubich <)) schw├╝l, wie vor einem Gewitter
Dubl , dr <)) Qualm
dubln <)) rauchen
duem <)) oben, da oben
duemroh <)) von oben herab
Dues , de <)) Dose, (Steckdose, Verteilerdose)
Dull , de <)) Delle oder Bodenvertiefung
dummedaemisch <)) sehr dumm, saudumm und d├Ąmlich
Dummlack , dr <)) dummer Mensch
dummtoe <)) dumm tun, trotzen
dunntn <)) unten,dort unten
Dunsl , dr <)) Dummkopf, Tollpatsch
Dunst , dr <)) Wissen
durchenannr <)) durcheinander
durchgeschwarrt <)) durchgelesen
durchkeie <)) durchsprechen
durchnemme <)) durchnehmen
durchwurschtln <)) irgendwie durchkommen
Durrbarmis , is <)) Erbarmen
durrdrosslt <)) erdrosselt
durreihng <)) erreichen
durrfier <)) daf├╝r
durrfinne <)) erfinden
durrfriern <)) erfrieren
durrfrohrn <)) erfroren
durrgeeng <)) dagegen
durrgeeng <)) dagegen
durrgehm <)) ergeben
durrhaltn <)) erhalten
Durrhamm , is <)) zu Hause
durrhintr <)) dahinter
durrhoost <)) erschrocken, aufgeregt
durrinnrn <)) erinnern
durrkofrn <)) erholen, es geht aufw├Ąrts
durrlauern <)) abwarten
durrleeding <)) erledigen
durrlehm <)) erleben
durrnehm <)) daneben
durrnooch <)) danach
durrquer <)) quer
durrsaufn <)) ertrinken
durrsch <)) dir es
durrschloong <)) erschlagen
durrsoffn <)) ertrunken
durrtroong <)) ertragen
durrvoe <)) davon
durrvoelaefn <)) davonlaufen
durrvoetroong <)) davontragen
durrvor <)) davor
durrwaelle <)) inzwischen
durrwischn <)) erwischen, fangen, festnehmen
durrzehln <)) erz├Ąhlen
durrzu <)) dazu
durrzugenumme <)) dazugenommen
durrzwischn <)) dazwischen
dusbr <)) es ist ein d├Ąmmriges Tageslicht
dusemang <)) behutsam, leise (frz. doucement)
Dussl , dr <)) ungeschickter Mensch, Tollpatsch
dusslich <)) ungeschickt, vergesslich
dustr <)) d├╝ster
dutschn <)) eintauchen, untertauchen
Duusl , dr <)) Gl├╝ck
duusln <)) leichter Schlaf, abwesend sein
duweln <)) rauchen


Impressum

Quellennachweise

  • Alle Bilder sind urheberechtlich gesch├╝tzt, d├╝rfen weder vollst├Ąndig oder auszugsweise kopiert oder vervielf├Ąltigt werden.
Icons erstellt von Freepik from www.flaticon.com