Vogtland Heimat
Nu drick när emol wu nauf!

Alle Begriffe mit F

 

 

Begriff gesprochen Beschreibung
Faberik , de <)) Fabrik
Facherierer , dr <)) Dirigent
facheriern <)) dirigiere, mit den Händen rumfuchteln
faech <)) feige
Faeddzn , de <)) alte, abgetragene Kleidung
Faedrwohng , dr <)) Federwagen (gefederte Pferdekutsche)
faehe <)) ganz wenig regnen, etwas mehr wie Nebelnässe
Fael , de <)) Feile
faelgebuetn <)) zum Verkauf angeboten
faemln <)) ganz langsam schneien
Faenl , is <)) kleine Fahne
faenneln <)) fädeln, Fäden einfädeln in der Handstickerei, meist Frauen
Faennlmaedle , de <)) Mädchen die in der Handstickerei Fäden einfädeln
Faerkl , is <)) Ferkel
faertich <)) fertig
Fahrt , de <)) Leiter (Bergbau)
Faistl , dr <)) Fäustel (schwerer Hammer)
Fälbl , is <)) geraffte Spitze am Stoff
Falkn , de <)) Gesichtsfalten
Fangeles , is <)) Haschenspiel der Kinder
Farr , de <)) Farbe
faung <)) fauchen
Faunz , de <)) Ohrfeige
Fauster , de <)) siehe Fausthändschich
Fausthaendschich , de <)) Handschuhe ohne Finger (nur der Daumen ist eingearbeitet)
Faustpinsl , dr <)) großes Schnapsglas
Fedr , de <)) Feder
fedrleesn <)) nicht viel Umstände machen
Feedl , is <)) kleiner oder d√ľnner Faden
Feednwachs , is <)) Parafin, Gleitmittel in der Weberei oder Skiwachs
feedr <)) weiter
feedrsch <)) vorwärts
Feesl , is <)) ein bisschen, eine Winzigkeit, Fäserchen
Feez , dr <)) Spaß, Freude
fehln <)) fehlen
fei <)) ja bloß, ja bloß nicht (zur Betonung), aber wirklich
fei net <)) ja nicht; wirklich nicht
feicht <)) feucht
Feier , is <)) Feuer
Feieress , de <)) Schornstein
Feieressnkehrer , dr <)) Schornsteinfeger
feierhaeß <)) feuerheiss
Feierhokn , dr <)) Feuerhaken
feiern <)) Ofen feuern, Feste feiern
Feierring , de <)) Heizmaterial,( Holz, Brikett, Fichtenzapfen)
feierruet <)) feuerrot, kräftiges Rot
Feiertoochswandschonr , dr <)) Gewebe, dass an Feiertagen hinter dem Chesslong an die Wand gespannt wurde
Feieruhmd , dr <)) Feierabend
Feierwehr , de <)) Feuerwehr
feilgebuetn <)) zum Verkauf angeboten
Feirpilz , dr <)) Hexenröhrling
Feistling , de <)) Fausthandschuhe
feixn <)) lachen, grinsen
Fellr , de <)) Felder
Felotzebee , is <)) Fahrrad
Fering , de <)) Ferien
Fersch , de <)) Ferse, (Körperteil)
ferschtern <)) rumtreiben
Ferschtr , dr <)) Förster
feste <)) ständig, laufend
Fettnaepfl , is <)) Fettnäpfchen
Fettwanst , dr <)) sehr dicker Mensch
fetzn <)) schnell bewegen, rennen
Fetzn , dr <)) abgetragenes, wertloses Kleidungsst√ľck
ficherees <)) lebhaft, gut bei Kräften
Ficht , de <)) Fichte (Nadelbaum)
Fichzich <)) Weg auf dem das Vieh geht, oft in Flurnamen
Fickrementr , de <)) Bösewichte
Fidraschn , de <)) Scheibengardine frz. Vitrage=Glasscheibe
fiecheland <)) schlau, umsichtig
Fiedlbueng , dr <)) Geigenbogen
Fiersoorch , de <)) F√ľrsorge
Fie√ü , de <)) F√ľ√üe
Fillhals , dr <)) Trichter
fimfe <)) f√ľnf
fimfrn <)) f√ľmfern, egal sein
fingern <)) tasten, mit den Fingern suchen
Finkele , is <)) Winzigkeit
Finknmaes , de <)) Finkmeise (Vogel)
Finknnaepfl , is <)) sehr kleiner Napf, (Gefäß)
finne <)) finden
finstr <)) dunkel (Nacht)
Finstrichkeit , de <)) Finsternis
firchtn <)) f√ľrchten
fischbern <)) mit den Fingern abtasten
Fitz , dr <)) Fadengewirr
Fitz , dr <)) Aufregung, Vorbereitungsstreß
Fitzn , de <)) Abfallfäden in der Weberei
fitzt <)) auskennen
fixehurrtich <)) sehr schnell
Fixemachhurrtich , dr <)) Durchfall
flaedern <)) flattern, hinschmeißen
flaee <)) sp√ľlen (W√§sche)
flaemisch <)) höhnisch
flaemln <)) leicht schneien
Flaesch , is <)) Fleisch aller Art
Flaeschbrieh , de <)) Fleischbr√ľhe
Flaeschgliesl , is <)) Fleischklöschen, Bulette
Flaeschmarkn , de <)) Fleischmarken (Zuteilung)
Flaeschr , dr <)) Fleischer
Flaez , dr <)) L√ľmmel, Flegel
flaezn <)) l√ľmmelhaft hinsetzen
Flarrn , dr <)) Wunde, Narbe, Schandfleck, Dreckfleck
Flebb , de <)) schlechtes Gesicht (Verdruß)
Flebbm , de <)) F√ľhrerschein, Ausweispapiere
Fleck , de <)) tierische Innereien zum Verzehr, oder Stammplatz,
Fleckl , is <)) Ort (Fleckchen Erde)
Fleckspalken , de <)) Eintopf mit Kartoffeln und Innereien
fleckt <)) vorankommen
Fleederwisch , dr <)) Fl√ľgel vom geschlachteten Gefl√ľgel
Fleeh , de <)) Flöhe
flehtn <)) verloren, (verloren gegangen)
flenne <)) anhaltend leise weinen
Flepp , de <)) Gesicht verziehen, missmutig schauen
fleßn <)) flößen, Holztransport in Wassergräben
Fliech , de <)) Fliege
Fliechr , dr <)) Flugzeug
Fliegnschwamm , dr <)) Fliegenpilz
flieng <)) fliegen
Fliengklatsch , de <)) Fliegenklatsche (Holzstab mit angenagelten Lederlappen)
Flimmerkist , de <)) Fernseher
Flinschgusch , de <)) häufig weinendes Kind
flinschn <)) weinen
Flint , de <)) Flinte, Gewehr
flissich <)) fl√ľssig
Floed , de <)) derbes Wort f√ľr Gesicht
floedln <)) schnell waschen, abwischen, nicht 100%-ig
Floednschnapper , dr <)) Fotograf
fluhtschn <)) gut gehen, vorankommen
Flunsch , de <)) schlechtes Gesicht machen, (meist bei Kindern)
flunschn <)) weinen ohne Grund
Flurfleck , is <)) kleines Fest nach Beendigung einer Erntearbeit
Foehne , de <)) Fahne
Fohdn , dr <)) Faden
Fohrt , de <)) Leitern im Bergwerk
foingst <)) im Folgenden, jetzt erst
folling <)) folgen, gehorsam sein
for <)) f√ľr
Forsche , de <)) Kraft
fortgezuehng <)) fortgezogen
Fortkummens , is <)) Fortkommen, Mitkommen (Schule)
fortmachen <)) sich entfernen
Forzglock , de <)) freche, zickige Frau
Forzkapsl , de <)) Bett
forzlau <)) lauwarm
fosernacked <)) splitternackt, ganz nackt
Fosnd , de <)) Fasching im Vogtland
Fosntgeschteebr, is <)) Schneetreiben zum Fasching
Fosntn√ľ√üle , de <)) kleine Krapfen
Fosr , de <)) Faser, Fussel
Frae , de <)) Frau
Fraed , de <)) Freude
fraee <)) freuen
frechet <)) fragt
freeng <)) fragen
Freidich , dr <)) Freitag
Freiet , de <)) Brautschau
freihaendich <)) freihändig
freilich <)) ja, selbstverständlich
Freind , dr <)) Freund
Freindin , de <)) Freundin
freindlich <)) freundlich
freist <)) friert
Freiviertlschtunn , de <)) 15 min. Pause
Fremme , de <)) Fremde, Unbekannte
Freschbruut , is <)) Froschlaich
Fress , de <)) Gesicht
Fressbrettl , is <)) Gesicht
Fressgusch , de <)) Feinschmecker
fressn <)) fressen, hastig oder viel essen
Friegohr , is <)) Fr√ľhjahr
frieh <)) fr√ľh
Frieling , dr <)) Fr√ľhling
friemln <)) aufwendige, kleine Arbeit erledigen oder st√ľmperhaft arbeiten
Frieserich , dr <)) Schnittlauch auch Wederling
Frooch , de <)) Frage
froong <)) fragen
Froschgereck , is <)) Froschlaich
Frosthiebl , dr <)) kälteempfindlicher Mensch
fruhe <)) froh
fuchset <)) w√ľtend
fuchsn <)) ärgern
fuchsteiflswill <)) fuchsteufelswild, höchst erregt
fuchtich <)) zornig, wild entschlossen
Fuchtl , de <)) Schimpfwort f√ľr eine b√∂se Frau
fuchtln <)) mit Händen und Armen in der Luft gestikulieren
Fueßbuedn , dr <)) Fußboden
Fueßbuednwichs , is <)) Bohnerwachs
fuffzich <)) f√ľnfzig
Fuffzichr , dr <)) F√ľnfziger
Fuhr , de <)) Fahrt
Fuhrmoe , dr <)) Pferdegespannf√ľhrer
F√ľllhals , dr <)) Trichter
F√ľmfer , dr <)) F√ľnfpfennigst√ľck
f√ľmfern <)) abweisen
f√ľmmfe <)) f√ľnf
fummln <)) ungeschickt hantieren
funklnochlnei <)) ganz neu, ungebraucht
Funzl , de <)) Lampe, brennt d√ľrftig
Furcht , de <)) Angst, (im Dunklen f√ľrchten)
furnarrnhaltn <)) zum Narren halten
furriern <)) fuchteln
Fusch , dr <)) Fisch
Fußloetschr , dr <)) Infantrist beim Militär
Futteroel , is <)) Brillenetui
Futteroesch , de <)) Essen, Speisen
Fuung , de <)) Fugen, Ritzen im Holzboden


Impressum

Quellennachweise

  • Alle Bilder sind urheberechtlich gesch√ľtzt, d√ľrfen weder vollst√§ndig oder auszugsweise kopiert oder vervielf√§ltigt werden.
Icons erstellt von Freepik from www.flaticon.com