Vogtland Heimat
Nu drick när emol wu nauf!

Alle Begriffe mit M

 

 

Begriff gesprochen Beschreibung
Maad , de <)) Mädchen (um Klingenthal)
machnaer <)) mach nur, wirklich?
madich <)) wurmstichig oder jemanden herunterputzen
Maechlicht <)) Eichigt (Ort)
maechtich <)) mächtig
Maedl , is <)) Mädchen
Maehrn , de <)) Möhren, Karotten
Maehrnschpalkn , de <)) Möhreneintopf
Maehrsack , dr <)) sich langsam bewegender Mensch
maene <)) meinen
Maening , de <)) Meinung
Maennl , is <)) kleiner Mann
Maennle , de <)) kleine Figuren f√ľr Puppenstube oder Zugbrett
Maennr , de <)) Männer
Maennr , de <)) Männer
maentwehng <)) meinetwegen
Maergusch , de <)) klatschhafte Frau
maerkn <)) merken
maern <)) etwas langsam tun, trödeln
Maes , de <)) Meise
Maestr , dr <)) Meister
maetschn <)) im schmutzigen Schlamm hantieren
Maggischwaemmle, de <)) filziger Milchling, Pilz
Maibleetle , de <)) Blätter des Löwenzahn
Maiblumm , de <)) Löwenzahn
Maierle , is <)) kleine oder schöne Mauer
Mallaer , is <)) Malheuer, Ungl√ľck, Unfall (meist nicht folgenschwer)
mallatt <)) kraftlos
Mamm , de <)) Mutter
Mandn , dr <)) Mond
Mandnschei , dr <)) Mondschein
manevern <)) manövern, heftig bewegen oder lauthals Meinung bekunden
mannicher <)) mancher
mannichs <)) manches
mannichsmol <)) manchmal
manning <)) manchen
Mannln , de <)) Mandeln (Backzutat)
Mannsn , de <)) Männer
Mannsnhues , de <)) Männerhose
Mannsvelkr , de <)) Männer
Mannsvolk , is <)) Männer
Maronr , dr <)) Maronenröhrling, Pilz
Marunkn , de <)) große gelbe Pflaumen
Maschndrohtzau , dr <)) Maschendrahtzaun
Matenee , dr <)) Morgenmantel, Jacke f√ľr Frauen
Matsch , dr <)) Dreck, Morast, Schlamm
Matschpflaume , de <)) verweichlichter Mensch
Matzepah , is <)) Marzipan
Matzl , is <)) kleines Tier
Matzle , de <)) kleines Ungeziefer
Maul , is <)) Mund, fr√ľher meist nicht abf√§llig gemeint
Maulaff , dr <)) einer der dumm rumsteht, rumschaut, neugierig ist
mauliern <)) mit trotzigen Worten seine Abneigung kundtun
Maulmachr , dr <)) redet viel, leistet wenig
Maulschell , de <)) Ohrfeige
Maulwinkl , de <)) Mundwinkel
Maulwurfshiebl , dr <)) Maulwurfhaufen
Maunz , de <)) größere Menge
Maurscheefle , de <)) Mauerschaf, Kellerassel
mauserappel <)) total, Vorwort f√ľr (tod, finster)
mausn <)) stehlen
mecht <)) möchte
meckrn <)) schimpfen, kritisieren
Meckrziech , de <)) ständig lästernde Frau
meechlich <)) möglich
meeng <)) mögen, Sympathie
meengse <)) mögen sie
Meffr , dr <)) unartikulierte Laute, bellen
meh <)) mehr
Mehbl , de <)) Möbel
mehe <)) mähen (Gras, Getreide)
Mehlf√§ssle , de <)) rote Fr√ľchte vom Wei√üdorn
Mehlfrae , de <)) jammernder Feigling
Mehlgetzn , de <)) Eierkuchen
Mehlkließ , de <)) Klöße aus gekochten Kartoffeln und Stärkemehl
Mehrgusch , de <)) klatschs√ľchtige Frau
Mehrn , de <)) Möhren
Mehrnschpalkn , de <)) Möhreneintopf
Mehrnsoeme, dr <)) Möhrensamen
mehro <)) nunmehr
Mehrsack , dr <)) klatschs√ľchtiger Mann
Mehrsau , de <)) verspielter, langsamer Mensch
mehstns <)) meistens
mei <)) mein
Meierle , is <)) kleine Mauer
Meieroe , dr <)) Majoran (Gew√ľrz)
Meis , de <)) Mäuse
meithalm <)) meinethalben, meinetwegen
meitooch <)) mein Lebtag, schon immer, hast recht
meitweeng <)) meinetwegen
Melkaemr , dr <)) Melkeimer
melkn <)) melken
Mellberte , de <)) sehr schwatzhafte Frau
Melledie , de <)) Melodie
Meltr ,dr <)) Melkgefäß aus Holz, später Metall
Memme , de <)) Feigling
menge <)) mischen
Menggengge , is <)) gemischtes Essen
merschtns <)) meistens
merschtntaels <)) meistenteils
meschand <)) so eine Schande, Ausruf der Verwunderung
meschant <)) garstig, böse (frz. mechant=böse)
metschn <)) Kinder spielen mit den H√§nden im Wasser, Fl√ľssigkeit versch√ľtten
Mettn , de <)) Weihnachtsgottesdienst
Metz , de <)) ein St√ľck Ausschu√ü
Michaelissr , dr <)) Halimasch, Pilz
Mick , de <)) M√ľcke
mickrich <)) mickerig, k√ľmmerlich wirken
mie <)) m√ľde
miech <)) mich
mieetzn <)) drucksen, unentschlossen sein
Mieh , de <)) M√ľhe
Miehl , de <)) M√ľhle
Miehleith <)) M√ľhlleithen, Ortsteil von Klingenthal
miehseelich <)) m√ľhseelig, m√ľhsam
Mienzle ,de <)) Weidenkätzchen
Mienzlemeinzle , de <)) Weidenkätzchen
mier <)) wir
mierweeng <)) meinetwegen
miet <)) mit
mietbrenge <)) mitbringen
mietgenumme <)) mitgenommen
mietmachn <)) mitmachen
mietnemme <)) mitnehmen
mietzenemme <)) mitzunehmen
Mill , dr <)) M√ľll
Millaemr , dr <)) M√ľlleimer
Millbeitl , dr <)) M√ľllbeutel
Millich , de <)) Milch
Millichkannl , de <)) Milchkanne, f√ľr den Transport vom Bauer zum Milchhof
Millichmoe , dr <)) Milchmann
Millichrampe , de <)) Konstruktion aus Holz, auf dem alle Bauern des Ortes ihre Milchkannen, f√ľr die Abholung durch den Milchhof abgestellt haben
Millichsack , dr <)) Euter der Kuh; ausgestorben
Millingr , de <)) Samen der männlichen Fische (Milch oder Melcher)
misserobl <)) miserabel, katastrophal
missmr <)) m√ľssen wir?
missn <)) m√ľssen
missts <)) m√ľsste es
Mist , dr <)) wird aus dem Stall geräumt; Ausruf, wenn etwas nicht funktioniert hat
Mistbrotn , dr <)) Schimpfwort f√ľr m√§nnliche Person
Misthaufm , dr <)) Mistablagerung auf einem Haufen im Bauernhof; garstiger Mann
Mistkrael , dr <)) Mistharke
Mistvieh , is <)) Schimpfwort
mitenannr <)) miteinander
mittere <)) mit ihr
mittn <)) mit ihm
Mittoch , dr <)) Mittag
Mitz , de <)) M√ľtze
mitzammst <)) mit Allem, mit Allen
moadich <)) durchsetzt mit Maden; den habe ich zur Sau gemacht""
moane <)) meinen
moanet <)) meint
Moaringenei <)) Marieney (Ort)
Moatich , dr <)) Montag
Mockele , de <)) Kälber
Mockes , de <)) gro√üe Holzst√ľcke
Moe , dr <)) Mann
Moendich , dr <)) Montag
Molli , dr <)) Lutscher, Nutscher (Lolli in Langform)
mollmiet <)) einmal mit
Mollr , dr <)) kleiner Bulle
Mongdeer , dr <)) Monteur
mooch <)) mag
mooln <)) malen, anstreichen
Moolr , dr <)) Maler, Anstreicher
Moong , dr <)) Magen
Moongbei , de <)) Magenschmerzen (um Schöneck)
Moongwiehding , de <)) Magenschmerzen
Mooß , is <)) Maß
Mootsch , is <)) Gerede
mordsmaeßich <)) sehr (sehr viel, sehr hoch, sehr gut, usw.)
Mordstrummb , dr <)) besonders gro√ües St√ľck (Fleisch, Kuchen, usw.)
morfln <)) undeutlich reden, langsam kauen
Morks , dr <)) Artikel von schlechter Qualität
morksn <)) langsam arbeiten, schlecht arbeiten
Morngruet , is <)) Morgenrot
Motschegiebchn , is <)) Marienkäfer
mr <)) wir
Muckefug , dr <)) schwarzer Gerstenkaffee
muckisch <)) m√ľrrisch, trotzig
Muckn , de <)) Eigenarten, Launen
mucksmaisleschtill <)) totale Stille
Muehrnacht , de <)) sehr finstere Nacht
muernalt <)) uralt
Mues , is <)) Moos
Muest , is <)) Moos
Muestmoe , dr <)) Moosmann, guter Waldgeist
muffet <)) muffig
Muffl , dr <)) unfreundlicher Mensch
mufflich <)) schlecht gelaunt, unfreundlich
Muhtsch , de <)) Kuh oder Schimpfwort f√ľr tr√§ge weibliche Person
Mulle , de <)) Mulde, Fluß
Mullebaerch <)) Muldenberg, 1. Deutsches Flößerdorf
Mungoetl , is <)) ein bischen, wenig
murnalt <)) uralt
murr <)) mir, wir
muschebubu <)) abgedämpftes Licht
Musikantnschteich , dr <)) Weg zwischen Gr√ľnbach und Sch√∂neck
Muttr , de <)) Mutter
Muttrschprooch , de <)) Muttersprache
muttrseelnellae <)) ganz allein, man hat niemand
mutwillich <)) mutwillig
Mutz , is <)) Quark mit Zwiebel, kräftige Bauernmahlzeit
Muunzele , de <)) Fusselknoten auf dem Boden oder an der Kleidung
Muut , is <)) Torf, fr√ľher Heizmaterial, heute Heilmitel
Muutschtechr , dr <)) Torfstecher


Impressum

Quellennachweise

  • Alle Bilder sind urheberechtlich gesch√ľtzt, d√ľrfen weder vollst√§ndig oder auszugsweise kopiert oder vervielf√§ltigt werden.
Icons erstellt von Freepik from www.flaticon.com